Question: Welche Mohnsorten sind erlaubt?

Wenn Sie Mohn nur als Zierpflanze im Garten kultivieren wollen, so empfiehlt sich statt des verbotenen Schlafmohns der Anbau von anderen, erlaubten Mohnsorten wie beispielsweise den in hübschen Orangetönen blühenden Goldmohn, den oft tiefroten Türkenmohn, den weißen Alpenmohn oder den farbenprächtigen Islandmohn.

Ist Roter Mohn giftig?

Die Kronblätter wurden wegen ihrer Anthocyanine, Derivaten von Cyanidin und Pelargonidin, früher zur Herstellung roter Tinte verwendet. Alle Pflanzenteile sind giftig, besonders aber der Milchsaft.

Ist Mohn für Kinder gefährlich?

Der Milchsaft und die Samen enthalten das Alkaloid Rhoeadin. Der Klatsch-Mohn kann im Prinzip nur Kindern gefährlich werden. Vergiftung zeigt sich durch Erbrechen, Krämpfe, Durchfälle und Schläfrigkeit.

Kann man Mohnblumen essen?

Wie bei vielen anderen Pflanzen auch, sind die Blüten des Klatschmohns essbar. Sie können damit Büfetts und Salate dekorieren. Die Blütenblätter werden in Teemischungen als Schmuckdroge verwendet. Verzehren Sie aber nur geringe Mengen, in größerer Dosis sind sie leicht giftig.

Ist Mohn im Garten erlaubt?

Mit Mohn, speziell mit dem hier gezeigten Schlafmohn, ist das so eine Sache: Er darf hierzulande nicht sein, sagt das Betäubungsmittelgesetz. Er darf weder zur Gewinnung von Mohnsamen angebaut werden, noch als Zierpflanze im Garten gezogen werden.

Write us

Find us at the office

Fote- Adderley street no. 57, 92106 Prague, Czech Republic

Give us a ring

Ikia Sic
+22 849 242 866
Mon - Fri, 8:00-15:00

Join us