Question: Kann man ALG eins auch später in Anspruch nehmen?

Wenn Sie 50 Jahre oder älter sind und länger als 24 Monate gearbeitet haben, verlängert sich Ihr Anspruch auf ALG I. Manchmal lohnt es sich, das Arbeitslosengeld erst später zu verlangen. Trifft Sie zum Beispiel der Jobverlust kurz vor dem 58. Geburtstag, sollten Sie den Antrag erst danach stellen.

Wie lange gilt mein Anspruch auf alg1 wenn ich es nicht beantrage?

Zusammenfassung: Der Anspruch auf Arbeitslosengeld I erlischt gemäß § 161 Abs. 2 SGB III unabhängig von Unterbrechungszeiträumen 4 Jahre nach seiner Entstehung. Ich habe mit 58 Jahren einen Anspruch auf 24 Monate ALG 1 erreicht.

Wie lange kann der Anspruch auf Arbeitslosengeld ruhen?

Der Anspruch auf Arbeitslosengeld ruht nur, wenn das Arbeitsverhältnis beendet worden ist, ohne dass eine Frist eingehalten wurde, die der ordentlichen Kündi- gungsfrist des Arbeitgebers entspricht. Diese Frist gilt auch, wenn das Arbeitsverhältnis im gegenseitigen Ein- vernehmen oder durch Urteil beendet wurde.

Bis wann muss ich mich arbeitslos melden?

Bei Beendigung eines Arbeits- oder Ausbildungsverhältnisses sind Sie verpflichtet, sich spätestens drei Monate vor Beendigung bei der Agentur für Arbeit als Arbeit suchend zu melden.

Wie lange ruht das Arbeitslosengeld bei Abfindung?

30 Tage Er hat eine Abfindung erhalten und sich im Gegenzug damit einverstanden erklärt, dass das Arbeitsverhältnis 30 Tage früher endet, als es bei Einhaltung der vom Arbeitgeber zu beachtenden Kündigungsfrist frühestens geendet hätte. Dementsprechend ruht der Anspruch auf Arbeitslosengeld im Prinzip 30 Tage.

Write us

Find us at the office

Fote- Adderley street no. 57, 92106 Prague, Czech Republic

Give us a ring

Ikia Sic
+22 849 242 866
Mon - Fri, 8:00-15:00

Join us