Question: Was misst das Beta einer Aktie?

Einfach ausgedrückt, ist der Betafaktor ein Gradmesser, der angibt, wie stark die Aktie im Vergleich zum Markt schwankt. Bei einem Wert von über 1,0 schwankt die Aktie stärker als der Durchschnitt. Ein negatives Beta bedeutet, dass sich die Rendite des Vermögensgegenstandes gegenläufig zum Gesamtmarkt entwickelt.

Was sagt Beta bei Aktien aus?

Der Beta-Faktor (kurz: Beta) beschreibt, in welchem Ausmaß der Kurs einer Aktie die Wertentwicklung eines Index nachvollzieht; er misst also die Schwankungsintensität (Volatilität) einer Aktie im Vergleich zu einem Index.

Was zeigt Beta?

Der Beta-Faktor gibt die Beziehung zwischen der Kursentwicklung einer Aktie und einem Index an und zeigt die Sensitivität des Aktienkurses auf die Veränderung des Indexstands. Ein Beta-Faktor größer Eins bedeutet, dass die Aktie stärker schwankt als der Gesamtmarkt.

Was bedeutet ein Beta von 0?

Betafaktor < 0 Ein Beta von 0 bedeutet, das Wertpapier ist unkorreliert zum Gesamtmarkt. Ein Beta < 0 bedeutet, dass ein negativer Zusammenhang zwischen Volatilität im Wertpapier im Vergleich zum Gesamtmarkt besteht.

Was bedeutet ein Beta von 1?

Das Marktportfolio selbst besitzt ein Beta von 1, da die Kovarianz des Marktportfolios mit sich selbst der Varianz des Marktportfolios entspricht. Ein Beta-Faktor von 1 bedeutet, dass das Wertpapier im selben Maß schwankt wie der Gesamtmarkt.

Was ist ein guter Beta wert?

Liegt der Wert unter 1, dann deutet dies auf eine geringere Schwankung hin. Bei einem Wert von über 1,0 schwankt die Aktie stärker als der Durchschnitt. Ein negatives Beta bedeutet, dass sich die Rendite des Vermögensgegenstandes gegenläufig zum Gesamtmarkt entwickelt.

Was ist das Unlevered Beta?

Das “Unlevern” oder auch “Delevern” bereinigt das Raw Beta um den Einfluss des Finanzierungsrisikos, indem es den Verschuldungsgrad des zugrunde liegenden Unternehmens / der Peer Group herausrechnet. Ergebnis dieses Vorgangs ist das Unlevered oder auch Asset Beta.

Was heißt 52W Beta?

Was versteht man unter dem 52W Beta? Das Beta zeigt die Volatilität eines Wertpapiers im Verhältnis zum Gesamtmarkt. Die Volatilität des Gesamtmarkts leitet sich von einem Vergleichsindex ab.

Was ist Beta im CAPM?

CAPM Beta Faktor Der Betafaktor gibt an, wie stark eine Aktie mit dem Index verbunden ist. Das CAPM Beta quantifiziert also das systematische Risiko und sagt nichts über das unsystematische Risiko aus.

Wie berechnet man das Beta?

Teile die Differenz der Rendite der Aktie und des risikolosen Zinssatzes durch die Differenz der Rendite des Marktes (oder Index) und des risikolosen Zinssatzes . Das ist der Beta-Faktor, der üblicherweise als Dezimalzahl angeben wird. In obigem Beispiel wäre der Beta-Faktor 5 geteilt durch 6 oder 0,833.

Welchen Wert hat das Beta des Marktes?

Einfach ausgedrückt, ist der Betafaktor ein Gradmesser, der angibt, wie stark die Aktie im Vergleich zum Markt schwankt. Bei einem Wert von 1,0 schwankt die Aktie so stark wie der Durchschnitt. Liegt der Wert unter 1, dann deutet dies auf eine geringere Schwankung hin.

Write us

Find us at the office

Fote- Adderley street no. 57, 92106 Prague, Czech Republic

Give us a ring

Ikia Sic
+22 849 242 866
Mon - Fri, 8:00-15:00

Join us