Question: Ist die Spirale nach 5 Jahren noch sicher?

Für langfristige Planung: Bis zu fünf Jahren kann die Hormonspirale im Körper bleiben und eine Schwangerschaft verhindern. Nebenwirkungsfrei ist diese Verhütungsmethode jedoch nicht.

Wann merkt man das die Hormonspirale nicht mehr wirkt?

Typische Warnzeichen, dass die Spirale verrutscht ist, gibt es leider nicht. Manche Frauen merken es gar nicht, wenn die Spirale ihre Position verändert. Andere Merken einen Schmerz im Unterleib. Solltet ihr ungewöhnliche Schmerzen oder Krämpfe im Unterleib spüren, ist es also ratsam, die Frauenärztin aufzusuchen.

Was passiert wenn Mirena länger drin bleibt?

Jenapharm informiert, dass sein Levonorgestrel-freisetzendes Intrauterinsystem (LNG-IUS) Mirena® eine verlängerte Anwendungsdauer genehmigt bekommen hat. Seit wie bislang fünf Jahre, kann Mirena® künftig bis zu sechs Jahre lang in der Gebärmutter verweilen und so eine Schwangerschaft verhindern.

Was passiert nach Entfernen der Hormonspirale?

Während der Einlage und beim Entfernen der Mirena wurden folgende Nebenwirkungen beobachtet: Schmerzen, Blutungen, Kreislaufstörungen mit Schwindel oder kurzzeitiger Bewusstlosigkeit (Synkope). Bei Epileptikerinnen kann es zu Krampfanfällen kommen.

Write us

Find us at the office

Fote- Adderley street no. 57, 92106 Prague, Czech Republic

Give us a ring

Ikia Sic
+22 849 242 866
Mon - Fri, 8:00-15:00

Join us