Question: Wird Endometriose bei Routineuntersuchung?

Besteht Verdacht auf Endometriose, erfolgt zunächst eine eingehende Befragung und eine gynäkologische Untersuchung. Sind nur kleine Endometrioseherde vorhanden, so wird die Tastuntersuchung meist noch keine Hinweise erbringen. Im Anschluss wird dann eine Ultraschalluntersuchung durchgeführt.

Wie wird man auf Endometriose getestet?

Ultraschall. Mit Hilfe der Ultraschalluntersuchung über die Bauchdecke und die Scheide können Ärzte die Endometriose feststellen. Diese Methode deckt größere Endometrioseherde und Zysten auf, etwa an den Eierstöcken. Der Arzt kann im Ultraschall gut erkennen, wo sich diese befinden und wie groß sie sind.

Welcher Arzt stellt Endometriose fest?

Spezialisten für Endometriose sind Fachärzte für Gynäkologie (Frauenheilkunde und Geburtshilfe). Dabei ist die Zahl der durchgeführten Endometriose Operationen ein entscheidender Indikator für die Erfahrung eines Arztes.

Wie stellt man Endometriose im Darm fest?

Magen-Darm-Beschwerden: Wenn der Darm von einer Endometriose betroffen ist, können Völlegefühl oder Schmerzen beim Stuhlgang die Folge sein. Ist die Blase betroffen, kann das Wasserlassen wehtun. Erschöpfung: Starke und häufige Endometriose-Beschwerden führen oft zu allgemeiner Erschöpfung.

Was deutet auf Endometriose hin?

Das Hauptsymptom einer Endometriose sind Unterleibsschmerzen. Sie treten oft zusammen mit der Regelblutung, aber auch während oder nach dem Geschlechtsverkehr auf. Die Schmerzen können mal stärker, mal schwächer sein und in den Unterbauch, den Rücken und die Beine ausstrahlen.

Write us

Find us at the office

Fote- Adderley street no. 57, 92106 Prague, Czech Republic

Give us a ring

Ikia Sic
+22 849 242 866
Mon - Fri, 8:00-15:00

Join us