Question: Wer hat Anspruch auf eine GWG Wohnung?

- Bewerber/Bewerberin ist mindestens 18 Jahre alt. - Bei verheirateten Paaren oder bei in einer eingetragenen Partnerschaft lebenden Personen oder bei Paaren mit Kindern, kann nur gemeinsam mit dem Partner/Partnerin eine Wohnung beantragt werden.

Was sind die Voraussetzungen für einen Wohnberechtigungsschein?

Für Alleinstehende liegt die jährliche Einkommensgrenze für die Bewilligung eines WBS Typ A im Schnitt bei 12.000 Euro. Bei zwei Personen sind es rund 18.000 Euro, zu dritt 22.600 Euro. Wer drei Angehörige im Haushalt hat, darf nicht mehr als 27.200 Euro im Jahr verdienen.

Was braucht man alles für ein wohnberechtigungsschein?

Folgende Unterlagen musst du in der Regel für einen WBS abgeben:Antragsformular auf WBS.Einkommenserklärung (Einkommensnachweise der letzten 12 Monate)Einkommensbescheinigung (vom Arbeitgeber ausgefüllt und unterschrieben.Meldebescheinigung vom Einwohnermeldeamt (Kopie)Ausweisdokument (Kopie)

Wie groß darf eine Sozialwohnung sein?

Wie groß darf die Sozialwohnung sein? Das hängt von der Anzahl der Personen ab, die im Haushalt leben. Bei Singles gelten in der Regel bis zu 50 Quadratmeter als angemessen, bei Mehrpersonenhaushalten gilt die Faustregel: Pro Person ein Wohnraum oder – je nach Bundesland – etwa 10 bis 15 Quadratmeter mehr.

Wann bekommt man eine genossenschaftswohnung?

Bei Übernahme der Wohnung müssen Sie 18 Jahre alt sein, ansuchen können Sie schon ab Ihrem 17. Geburtstag. Sie dürfen – je nach Bundesland und Förderungsart – nicht mehr als 25.000 bis 45.000 Euro netto pro Jahr an Einkommen haben. Die angesuchte Wohnung muss als Hauptwohnsitz dienen.

Was ist eine geförderte genossenschaftswohnung?

Geförderte Wohnungen bzw. Genossenschaftswohnungen sind staatlich geförderten Mietwohnungen, die von gemeinnützigen Bauvereinigungen errichtet werden.

Write us

Find us at the office

Fote- Adderley street no. 57, 92106 Prague, Czech Republic

Give us a ring

Ikia Sic
+22 849 242 866
Mon - Fri, 8:00-15:00

Join us