Question: Wie viel Steuern muss ich auf Mieteinnahmen zahlen?

Bei Einkünften aus Vermietung gilt der persönliche Steuersatz, den Du auch auf andere Einkünfte zahlst. Der niedrigste Einkommensteuersatz liegt aktuell bei 14 Prozent. Der Steuersatz auf Mieteinnahmen und andere Einkünfte steigt dann progressiv bis auf maximal 42 Prozent an.

Wie berechnet man Mieteinnahmen?

Die Mieteinnahmen ergeben sich aus der angegebenen Kaltmiete multipliziert mit der jährlichen Mietsteigerung. Werden hiervon noch die nicht umlegbare Kosten (Instandhaltungs- und Verwaltungskosten und Mietausfälle) abgezogen, erhält man den Reinertrag.

Sind Mietkautionen Einnahmen?

Einnahme erst im Jahr der Verrechnung Die einbehaltene Kaution ist dann im Jahr des Zuflusses als Einnahme zu erfassen – also in dem Jahr, in dem sie mit Ansprüchen des Vermieters aufgerechnet wird (und in dem der Vermieter also tatsächlich über die Kaution verfügen kann).

Wird eine Kaution versteuert?

Vermieter müssen die Kaution der Mieter daher zunächst nicht als Einnahme versteuern. Erst wenn die Kaution nach Ende des Mietverhältnisses einbehalten wird, wird sie zur Einnahme. Parallel dazu können dann aber auch die Kosten für die Schadensbeseitigung als Werbungskosten berücksichtigt werden.

Ist Kaution steuerpflichtig?

Die Zahlung einer Mietkaution bei gewerblichen Mietverhältnissen ist nicht umsatzsteuerpflichtig, da die Kaution nicht für die Nutzungsüberlassung gezahlt wird. Unternehmer müssen für die Kautionszahlung keine Umsatzsteuer abführen – auch dann nicht, wenn sie bezüglich der Mieteinkünfte zur Umsatzsteuer optiert haben.

Write us

Find us at the office

Fote- Adderley street no. 57, 92106 Prague, Czech Republic

Give us a ring

Ikia Sic
+22 849 242 866
Mon - Fri, 8:00-15:00

Join us