Question: Wie dekliniert man meine Brille?

Benutze den Dativ – also: der Brille –, um auszudrücken, wer Adressat/Empfänger beziehungsweise was das Ziel von etwas ist. Nach dem Dativ fragst du mit den Wörtern wem oder was.

Wann verwendet man mein meine?

Die erste Form heißt „Nominativ“ . Sie ist die Form, die im Wörterbuch steht. Zum Beispiel: „Tisch, der“, „Blume, die“ oder „Buch, das“...Deklination - Possesivpronomen:SingularPersonalpronomenPossessivpronomen1.Personichmein2.Persondudein3.Person Maskulinumersein3.Person Femininumsieihr1 more row

Ist mein Ein Possessivpronomen?

Possessivpronomen sind mein, dein, sein, ihr, unser, euer, ihr und die jeweils deklinierten Formen. Sie ersetzen ein bereits genanntes Nomen und zeigen den Besitz oder die Zugehörigkeit zu diesem Nomen an. Sie müssen dekliniert werden.

Wie fragt man nach Possessivpronomen?

Beispiel: das Buch – mein Buch (=Ich bin der Besitzer dieses Buches. / Das Buch gehört mir.) der Vater – mein Vater (=Dieser Vater gehört zu mir.) Die Endungen im Plural entsprechen dem bestimmten Artikel.

Wann benutze ich Possessivpronomen?

Possessivpronomen (besitzanzeigendes Fürwort) verwenden wir, wenn wir Besitz/Zugehörigkeit ausdrücken wollen (mein Hut). Possessivpronomen werden dekliniert und passen ihre Endung an das Nomen an (siehe Deklination).

Wann benutzt man deine und deiner?

Deklination Pronomen deinerMaskulin: deiner, deines, deinem, deinen.Neutral: dein(e)s, deines, deinem, dein(e)s.Feminin: deine, deiner, deiner, deine.Plural: deine, deiner, deinen, deine.

Wann dein und Deinen?

Neu ist jedoch und seit 2006 die gültige Regel: Die Anredepronomen du, ihr, dich, euch, dein, euer werden kleingeschrieben! Aber zu jeder Regel gibt es eine Ausnahme, und so darf in Briefen, E-Mails und SMS nach wie vor großgeschrieben werden. Das heißt: Ich danke dir ODER Dir für deinen ODER Deinen lieben Brief!

Was für ein Pronomen ist mein?

Beispiele sind er (ein Personalpronomen), mein (ein Possessivpronomen) oder welcher (ein Frage- bzw. Relativpronomen). Ein Pronomen kann jedoch nicht immer an derselben Stelle im Satz gegen ein Substantiv ausgetauscht werden (z. nur ein Relativpronomen kann einen Relativsatz einleiten, nicht ein Substantiv).

Welches Pronomen ist Ihrer?

Die Personalpronomen, auch persönliche Fürwörter genannt, werden unterschieden nach: Personen: ich, du, er, sie, es, wir, ihr, Sie, sie. Numerus: Singular und Plural. Kasus: Nominativ, Akkusativ, Dativ, Genitiv.

Was gibt es für possessivpronomen?

maskulin = der Mann / der Tisch / der Hund = er = Possessivpronomen = sein. feminin = die Frau / die Lampe / die Katze = sie = Possessivpronomen = ihr. neutral = das Kind / das Bett / das Pferd = es = Possessivpronomen = sein.

Wie fragt man nach Personalpronomen?

Person Singular: ich. Die 1. Person Singular: du = Anredepronomen. Die 2. Person Singular: er / sie / es / man. Die 3. Person Plural: wir. Die 1. Person Plural: ihr = Anredepronomen. Die 2. Person Plural: sie. Die 3. Person Plural: Sie = Anredepronomen.

Wann benutze ich Ihre und Ihrer?

Person Singular (sein, sein, ihr) bezeichnet die maskuline Form (sein) einen Besitzer im Maskulinum, die neutrale (sein) einen Besitzer im Neutrum und die feminine Form (ihr) einen im Femininum. Ist das Peters Wagen? — Ja, das ist sein Wagen....PersonalpronomenPossessivpronomenwirunserihreuer **)sieihrSieIhr5 more rows

Was geben possessivpronomen an?

Possessivpronomen geben eine Zugehörigkeit oder einen Besitz an. Das Possessivpronomen trifft häufig als Nomenbegleiter, in Funktion eines Artikels auf und muss entsprechend dekliniert werden.

Wann sagt man dein?

1) Form des Possessivpronomens „dein, deine, dein“: Zeigt den Besitz, das Eigentum oder die Zugehörigkeit einer Person bzw. Sache zu einer dem Sprecher direkt gegenüberstehenden Person, Sache an. Synonyme: 1) umgangssprachlich: von dir.

Wann schreibt man ihrem oder ihren?

Wenn ihr als Possessivpronomen eingesetzt wird, also einen Besitz anzeigt, wird es kleingeschrieben. Beispiel: Das ist das Auto ihres Vaters. Wenn ihr als Anredepronomen dient und man sich an eine Gruppe wendet, mit deren Mitgliedern man per Du ist, schreibt man ihr ebenfalls klein.

Wie erkenne ich die verschiedenen Pronomen?

Übersicht über die Pronomen IPersonalpronomen: persönliche Fürwörter. ich, du, er/sie/es, wir, ihr, sie.Reflexivpronomen: rückbezügliche Fürwörter. mich, dich, sich, uns, euch.Possessivpronomen: besitzanzeigende Fürwörter. mein, dein, sein/ihr/sein, unser, euer, ihr.

Write us

Find us at the office

Fote- Adderley street no. 57, 92106 Prague, Czech Republic

Give us a ring

Ikia Sic
+22 849 242 866
Mon - Fri, 8:00-15:00

Join us