Question: In welchem Stadtteil von Leipzig liegt das Völkerschlachtdenkmal?

Zu den beeindruckendsten Sehenswürdigkeiten in Leipzig gehört das Völkerschlachtdenkmal.Im südöstlichen Stadtteil Probstheida gelegen erinnert es an die Völkerschlacht, die vom 16. bis zum 19. Oktober 1813 in Leipzig stattfand.Zu den beeindruckendsten Sehenswürdigkeiten

Wie hoch ist das Völkerschlachtdenkmal in Leipzig?

Unweit des ehemaligen Befehlsstands Napoleons erhebt sich inmitten des Schlachtfeldes der Völkerschlacht von 1813 das bekannteste Wahrzeichen Leipzigs. Das aus Beton und Granitporphyr errichtete und 1913 eingeweihte Monument ist 91 Meter hoch.

Für was steht das Völkerschlachtdenkmal in Leipzig?

Zum 100. Jahrestag des Sieges der verbündeten Truppen über Napoleon in der Völkerschlacht bei Leipzig wurde das Denkmal als größtes Geschichtsdenkmal Europas geweiht. Das Nationaldenkmal erinnert an die 100 000 Toten dieser Schlacht und an die, die in der Folge gestorben sind.

Warum gibt es das Völkerschlachtdenkmal?

Das Völkerschlachtdenkmal im Südosten Leipzigs wurde in Erinnerung an die Völkerschlacht nach Entwürfen des Berliner Architekten Bruno Schmitz errichtet und am 18. Oktober 1913 eingeweiht. Mit 91 Metern Höhe zählt es zu den größten Denkmälern Europas und ist eines der bekannten Wahrzeichen Leipzigs.

Wann wurde das Völkerschlachtdenkmal Leipzig gebaut?

18. Oktober 1913 Monument to the Battle of the Nations/Opened

Write us

Find us at the office

Fote- Adderley street no. 57, 92106 Prague, Czech Republic

Give us a ring

Ikia Sic
+22 849 242 866
Mon - Fri, 8:00-15:00

Join us