Question: Was tun wenn man nachts nicht zur Ruhe kommt?

Milde Schlafmittel auf pflanzlicher Basis können vorübergehend dazu beitragen, halbwegs gut in den Schlaf zu kommen. Darüber hinaus bieten sich Entspannungsübungen oder auch das Erlernen von Techniken zur Stressbewältigung an.

Warum sind Probleme nachts schlimmer?

– In der Nacht wird das Hormon Melatonin verstärkt ausgeschüttet. Frühmorgens zwischen drei und vier Uhr arbeitet der Körper «nur» auf Sparflamme. Unser Organismus hat ein Leistungstief, die Körpertemperatur ist zu dieser Uhrzeit am tiefsten. Wir sind sowohl körperlich als auch seelisch «am Tiefpunkt».

Was raubt den Schlaf?

Zu viel Alkohol, Zigaretten und Kaffee Alkohol, Koffein, Nikotin können Menschen um ihren Schlaf bringen. Wer unter Schlafstörungen leidet, sollte auf Kaffee, Zigaretten und alkoholische Getränke vor der Schlafenszeit verzichten.

Wie sorge ich für guten Schlaf?

Verzichten Sie abends auf Koffein und essen Sie leicht verdauliche Speisen. Gehen Sie erst zu Bett, wenn sie wirklich müde sind. Schlafen Sie möglichst nachts und holen Sie tagsüber nur Schlaf nach, sollten Sie früh aufwachen. Stellen Sie sich tagsüber einen Wecker, um nicht zu lange zu schlafen.

Was sind Durchschlafstörungen?

Als Durchschlafstörung gilt, wenn Menschen über eine längere Zeit nachts aufwachen und danach lange wach liegen. Am Folgetag fehlt ihnen ausreichend Schlaf. Häufige Folgen sind Müdigkeit, Gereiztheit, Antriebslosigkeit und Leistungsschwäche.

Wie kann ich schlafen?

Kleine, leichte Snacks wie Joghurt, Käse oder Kräcker können Ihnen eher beim Einschlafen helfen. Zwischen Schlafengehen und der letzten Mahlzeit sollten etwa zwei bis drei Stunden liegen. Bei einem zu großen Abstand könnten Sie wieder Hunger bekommen – und der stört Ihren Schlaf ebenso wie zu schweres Essen.

Write us

Find us at the office

Fote- Adderley street no. 57, 92106 Prague, Czech Republic

Give us a ring

Ikia Sic
+22 849 242 866
Mon - Fri, 8:00-15:00

Join us