Question: Wie läuft das mit dem Strom beim Umzug?

Wenn Du umziehst, steht Dir ein Sonderkündigungsrecht Deines Stromvertrags zu. Möglich ist auch, dass Dein Lieferant den Vertrag an der neuen Anschrift fortsetzt. Manche Anbieter sehen in jedem Fall ein Sonderkündigungsrecht bei Umzug vor. Festgeschrieben ist das in den Vertragsbedingungen.

Wie lange vorher muss man Strom anmelden?

Im Normalfall benötigt der Wechsel des Stromanbieters etwa 1 bis 3 Wochen. Unter Umständen kann dieser auch länger dauern. Deshalb wird geraten, spätestens 6 Wochen vor einem Umzug den Strom anzumelden. Wird der Strom zu spät angemeldet, dann wird zunächst auf die Strom-Grundversorgung zurückgegriffen.

Wer zahlt Strom bei Mieterwechsel?

Dabei stellt sich für die Leerstand-Zeit ein ganz profanes Problem: Wer zahlt eigentlich den Strom, wenn eine Wohnung leer steht? Einfache Antwort: Der Eigentümer! Sobald ein Mieter auszieht, wird er sich bei seinem Stromanbieter abmelden.

Wann darf Mieter Strom abmelden?

Eine Kündigung des Versorgungsvertrages mit dem Versorger ist sicherlich jeder Zeit möglich. Jedoch wird der VM dem Mieter im Rahmen der BK-Abrechnung die tats. Kosten bis zum Ende des MV in Rechnung stellen.

Wo melde ich den Strom ab?

Am einfachsten melden Sie sich online über die Webseite des Stromanbieters an. Meistens ist auch eine Anmeldung per Post möglich.

Wer übermittelt Zählerstand?

Alle 12 Monate sollten Sie Ihren Zählerstand den Netzbetreiber und Ihrem Stromanbieter mitteilen. Wenn keine Ablesung möglich ist oder Sie nicht den Zählerstand mitteilen, wird vom Netzbetreiber eine Schätzung vorgenommen, die zu Ihrem Nachteil sein kann.

Write us

Find us at the office

Fote- Adderley street no. 57, 92106 Prague, Czech Republic

Give us a ring

Ikia Sic
+22 849 242 866
Mon - Fri, 8:00-15:00

Join us