Question: Wie wird eine Essstörung diagnostiziert?

Bei Verdacht auf eine Essstörung führt die Ärztin/der Arzt ein Gespräch, nimmt eine sorgfältige körperliche Untersuchung vor und holt verschiedene Befunde ein: Anamnese & körperliche Untersuchung. Die Ärztin/der Arzt ermittelt u.a. Körpergewicht und Körpergröße und bewertet den BMI bei Erwachsenen bzw.Bei Verdacht auf eine Essstörung führt die Ärztin

Wie erkennt der Arzt eine Essstörung?

Im Zuge der Diagnose veranlasst die Ärztin/der Arzt die Bestimmung verschiedener Laborwerte wie beispielsweise Blutbild, Nierenwerte (Kreatinin und Harnstoff), Lipidstoffwechsel (Triglyceride und Cholesterin), Urinstatus, Elektrolyte, Gesamteiweiß und Albumin, Amylase, Transaminase und Blutglukose.

Wer hilft bei Essstörungen?

Nehmen Sie Kontakt zu einer Beratungsstelle für Essstörungen auf. Dort bekommen Sie die Unterstützung, die Sie brauchen, um eine Lösung für Ihr Essproblem zu finden. Die Beratung erfolgt häufig kostenlos und auf Wunsch anonym, auch Jugendliche können sich ohne ihre Eltern dort hin wenden.

Wie kommt man in die Bulimie?

Ursachen von Bulimia nervosa (Ess-Brechsucht) Es ist davon auszugehen, dass die Entwicklung einer Essstörung durch mehrere Faktoren verursacht wird, wobei soziokulturelle, entwicklungspsychologische und familiäre Faktoren sowie genetische und neurobiologische Mechanismen eine Rolle spielen können.

Write us

Find us at the office

Fote- Adderley street no. 57, 92106 Prague, Czech Republic

Give us a ring

Ikia Sic
+22 849 242 866
Mon - Fri, 8:00-15:00

Join us