Question: Welche Pflichten haben volljährige Kinder?

„Ab 18 müssen die Eltern für das volljährige Kind den Unterhalt als Barunterhalt erbringen und das Kind muss sich selbst um die Umsetzung seiner Rechte kümmern. Dies gilt insbesondere bei Kindern, deren Eltern getrennt leben“, sagt Birgit Franke.

Welche Pflichten hat man mit 18?

Ihr seid nun voll geschäftsfähig und dürft alle Rechtsgeschäfte selbst tätigen, z.B. Verträge aller Art (Kaufvertrag, Mietvertrag etc.) abschließen. Dies kann ohne Zustimmung eines gesetzlichen Vertreters geschehen. Das Risiko für euer Handeln tragt ihr ganz alleine, alle Verpflichtungen müsst ihr selbst erfüllen.

Was ändert sich ab dem 18 Lebensjahr?

Ab dem 18. Geburtstag ist Ihr Kind voll geschäftsfähig. Wird Ihr Kind volljährig wird, kann es etwa selbstständig Verträge unterschreiben – zum Beispiel einen Miet- oder Handyvertrag. Zudem gelten ab 18 Jahren auch nicht mehr die Bestimmungen des Jugendarbeitsschutzgesetzes.

Wann müssen Lehrer die Eltern informieren?

Dazu gibt es verschiedene Programme. Eltern sollten immer aber dann informiert werden (auch gegen den Willen des Kindes), wenn akute Selbstgefährdung vorliegt oder akute Gefahr von dem Kind für andere Personen ausgeht (Selbst- und Fremdgefährdung).

Welche Rechte haben Eltern in der Grundschule?

Schule und Eltern gewährleisten gemeinsam das Recht des Kindes auf Erzie- hung und Bildung. Sie haben daher das Recht (und die Pflicht), an der schuli- schen Erziehung des Kindes mitzuwirken. das Recht der Eltern auf Unterrichtsbesuch (§ 2 Abs. 5 SchulG, § 9 ÜSchO, § 15 a Grundschulordnung).

Write us

Find us at the office

Fote- Adderley street no. 57, 92106 Prague, Czech Republic

Give us a ring

Ikia Sic
+22 849 242 866
Mon - Fri, 8:00-15:00

Join us