Question: Wieso einvernehmliche Kündigung?

Im Gegensatz zu anderen Kündigungsformen müssen bei der einvernehmlichen Auflösung keine Fristen oder Termine, die sich aus dem Dienstvertrag oder Kollektivvertrag ergeben, eingehalten werden. Die einvernehmliche Auflösung stellt somit eine besonders rasche Form der Trennung vom Unternehmen dar.

Was ist bei einer einvernehmlichen Kündigung zu beachten?

In Österreich gibt es für eine einvernehmliche Kündigung keinerlei Fristen oder zeitliche Vorschriften. Die Auflösung des Dienstverhältnisses erfolgt in Absprache zu einem bestimmten Kündigungstermin zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Die Zustimmung dazu ist daher freiwillig für jede Partei.

Was ist besser einvernehmliche Kündigung oder Kündigung?

Die Kündigung, egal ob vom Arbeitgeber oder vom Arbeitnehmer ausgehend, ist immer eine einseitige Erklärung, die dem anderen Vertragspartner zugehen muss. Bei einer einvernehmlichen Lösung hingegen beschließen beide, dass sie das Vertragsverhältnis zu einem bestimmten Stichtag auflösen wollen.

Was ist besser eine Kündigung oder ein Aufhebungsvertrag?

Was ist besser für den Arbeitnehmer – Kündigung oder Aufhebungsvertrag? Unterschreibt der Arbeitnehmer einen Aufhebungsvertrag, so riskiert er eine Sperre beim Arbeitslosengeld. Für den Arbeitnehmer ist es daher günstiger, wenn der Arbeitgeber kündigt.

Wann ist Aufhebungsvertrag sinnvoll?

Aufhebungsverträge sind in der Regel dann sinnvoll und ratsam, wenn es schneller als mit einer Kündigung gehen soll, wenn Sie kein Interesse am Fortbestand des Arbeitsverhältnisses mehr haben und/oder wenn keine sozialrechtlichen Nachteile beim Arbeitslosengeld zu befürchten sind.

Write us

Find us at the office

Fote- Adderley street no. 57, 92106 Prague, Czech Republic

Give us a ring

Ikia Sic
+22 849 242 866
Mon - Fri, 8:00-15:00

Join us