Question: Welche Fächer zählen beim Übertritt?

Die Schullaufbahnempfehlung wird allein durch die Durchschnittsnote aus den Fächern Deutsch, Mathematik, Heimat- und Sachunterricht bestimmt: Schüler mit einem Notendurchschnitt von 2,33 oder besser in den Fächern Deutsch, Mathematik und Heimat- und Sachunterricht, dürfen aufs Gymnasium.

Welche Fächer zählen nicht zum Durchschnitt?

In der Regel werden alle Fächer zum Notendurchschnitt hinzugezählt, außer in eurer Schule gibt es eine andere Regelung. In Grundschulen werden Fächer wie Deutsch, Mathematik und Englisch häufig höher gewichtet und wirken sich somit stärker auf den Durchschnitt aus.

Was ist der Unterschied zwischen SEK A und B?

Abteilungen und Klassen Die Schülerinnen und Schüler gehören in der Sekundarschule zu der Abteilung A oder B. In der Abteilung A werden von den Schülerinnen und Schülern anspruchsvollere Kompetenzen erwartet und in der Abteilung B grundlegende Kompetenzen gefördert und gefordert.

Welche Note braucht man für SEK A?

Schuljahr der Integrierten Sekundarschule ist in der Verordnung zum Übertrittsverfahren geregelt. im Niveau A eine Zeugnisnote von mindestens 4,5 Voraussetzung. in mindestens drei Niveaufächern des Niveaus A eine Zeugnisnote von mindestens 4,5 und in einem Niveaufach im Niveau B von mindestens 5 Voraussetzung.

Welche Noten zählen fürs Gymnasium?

Als Faustregel für das Langgymnasium gilt: Mit einem Notendurchschnitt in der 6. Klasse von mindestens einer 5 in den Fächern Deutsch und Mathematik kann es in Betracht gezogen werden, die Prüfung für das Langgymnasium zu absolvieren.

Write us

Find us at the office

Fote- Adderley street no. 57, 92106 Prague, Czech Republic

Give us a ring

Ikia Sic
+22 849 242 866
Mon - Fri, 8:00-15:00

Join us