Question: Was spricht gegen Einlagen?

Ein Nachteil von Einlagen ist, dass sie im Frühstadium von Fehlstellungen die ohnehin geschwächte Muskulatur im Fußgewölbe verringern – sie übernehmen die stützende Funktion, die Muskeln gehen zurück. Verbesserungen erreicht man nur durch begleitende Physiotherapie und regelmäßige Übungen wie Zehengymnastik.

Sind Einlagen schädlich?

Leider kann es aber durch längere Zeit genutzte Einlagen auch zu einer Schwächung des Fussgewölbes kommen, da sich ein Teil der Fussmuskulatur «ausruht» und nicht adäquat genutzt wird. Dies kann dann auch zu Folgeschäden führen, die man vermeiden sollte.

Was bewirken Schuheinlagen?

Maßgefertigte Einlagen stützen und entlasten die Füße an den richtigen Stellen und sorgen gleichzeitig für eine gesunde Verteilung des Körpergewichtes. So können deine Füße vor allem in Schuhen ohne richtiges Fußbett den notwendigen Komfort erhalten.

Wie lange soll man Einlagen tragen?

Wichtig ist vor allem, dass Sie die orthopädischen Schuheinlagen so häufig wie möglich, am besten täglich tragen. Nur so kann eine erfolgreiche Behandlung der Fehlstellung garantiert werden. Es ist ganz normal, dass die Einlagen sich die erste Zeit ungewohnt anfühlen.

Wie lange soll man Einlegesohlen tragen?

In der Regel geht man davon aus, dass bei täglichem Tragen und richtiger Pflege die Einlagen zwischen einem halben Jahr und einem Jahr halten.

Wie oft muss man Einlegesohlen wechseln?

Wechseln Sie die Einlegesohle, wenn sich Anzeichen von Abnutzung zeigen. Wir empfehlen einen Wechsel alle 6 Monate.

Write us

Find us at the office

Fote- Adderley street no. 57, 92106 Prague, Czech Republic

Give us a ring

Ikia Sic
+22 849 242 866
Mon - Fri, 8:00-15:00

Join us