Question: Was ist der Unterschied zwischen Dauerlauf und Intervalltraining?

Beim klassischen Dauerlauf ist man über die gesamte Distanz immer in einem ähnlichen, lockeren Tempo unterwegs. Im Gegensatz dazu wechseln sich beim Intervalltraining schnelle, intensive Abschnitte mit aktiven Erholungsphasen ab. Hier bleibt man also nicht stehen, sondern trabt locker weiter.

Was ist ein Intervalllauf?

Was sind Intervallläufe? Beim Intervalltraining wiederholen sich intensive Belastungsphasen im Wechsel mit niedrig intensiven Erholungsphasen. Über die einzelnen Intervalle kannst du sehr gut steuern, wie anstrengend die Einheit für dich sein soll.

Was bringt Intervall laufen?

Beim Intervalltraining können Sie Ihre Geschwindigkeit verbessern und so einen Leistungssprung nach vorne machen. Intervall bedeutet übrigens Pause. Es ist damit also die Phase zwischen den Belastungseinheiten gemeint und nicht die Belastungseinheit selbst.

Was ist ein ruhiger Dauerlauf?

Ruhiger Dauerlauf Ruhige Dauerläufe sind etwas schneller als die langsamen Dauerläufe, aber Sie sollten immer das Gefühl haben, das Tempo problemlos bis zum Ende durchlaufen zu können. könnten, wenn Sie alleine laufen). Ihre Herzfrequenz darf dabei bei etwa 75 bis 80 % des Maximums liegen.

Ist HIIT gut für Ausdauer?

High-Intensity-Training hat folgende Trainingseffekte: HIT verbessert die aerobe und anaerobe Ausdauerleistungsfähigkeit. HIT erhöht die maximale Sauerstoffaufnahme (VO2max) HIT erhöht die Hämoglobinmasse, das Blutvolumen und das Schlagvolumen des Herzens.

Write us

Find us at the office

Fote- Adderley street no. 57, 92106 Prague, Czech Republic

Give us a ring

Ikia Sic
+22 849 242 866
Mon - Fri, 8:00-15:00

Join us